• Serveradresse : ts3server://5.189.190.169
    logo-rss-144x25-ac64827f1c106cee4ef793dd2f03bf5205d33f27
    Oktober 25, 2016 0

    MIDDAY BRIEFING – Unternehmen und Märkte -2-

    Posted by:KayZaremba onOktober 25, 2016

    Auf dieser Website wurde der Original Beitrag veroeffentlicht...

    DJ MIDDAY BRIEFING – Unternehmen und Märkte

    Der Markt-Überblick am Mittag, zusammengestellt von Dow Jones Newswires.

    AKTIENMÄRKTE (12:44 Uhr)

    INDEX               Stand      +-%  +-% YTD 
    S&P-500-Future   2.148,00   +0,17%   +7,78% 
    Euro-Stoxx-50    3.098,51   +0,15%   -5,17% 
    Stoxx-50         2.872,23   +0,31%   -7,36% 
    DAX             10.797,31   +0,34%   +0,51% 
    FTSE             7.015,94   +0,42%  +12,39% 
    CAC              4.557,88   +0,12%   -1,71% 
    Nikkei-225      17.365,25   +0,76%   -8,77% 
    EUREX               Stand  +-Ticks 
    Bund-Future        163,84      -10 
     
     
    

    ROHSTOFFMÄRKTE

    ROHOEL          zuletzt  VT-Settl.  +/- %  +/- USD   % YTD 
    WTI/Nymex         50,87      50,52  +0,7%     0,35  +16,1% 
    Brent/ICE         51,62      51,46  +0,3%     0,16  +15,6% 
     
    METALLE         zuletzt     Vortag  +/- %  +/- USD   % YTD 
    Gold (Spot)    1.268,66   1.264,81  +0,3%    +3,85  +19,6% 
    Silber (Spot)     17,74      17,60  +0,8%    +0,15  +28,4% 
    Platin (Spot)    953,70     940,00  +1,5%   +13,70   +7,0% 
    Kupfer-Future      2,14       2,09  +2,1%    +0,04   -0,8% 
     
     
    

    AUSBLICK AKTIEN USA

    Eine Flut von Quartalszahlen, garniert mit ein paar US-Konjunkturdaten, werden am Dienstag die Richtung für die Wall Street vorgeben. Zudem besteht die letzte Gelegenheit für Fed-Mitglieder sich vor der Notenbanksitzung in der kommenden Woche noch einmal zu Wort zu melden. Denn dann beginnt die „Blackout Period“, die Schweigeperiode vor dem Treffen des Offenmarktausschusses. In die Liste der überwiegend positiv ausfallenden US-Quartalsberichte hatte sich am Vorabend nach Handelsende Visa eingereiht. Das Unternehmen profitierte im vierten Geschäftsquartal von höheren Umsätzen mit Kreditkarten. Auch die Übernahme von Visa Europe trug dazu bei, dass das Unternehmen den Gewinn um 28 Prozent steigerte und besser abschnitt als erwartet. Jedoch verzeichnet die Aktie vor der Startglocke Gewinnmitnahmen und gibt leicht nach. Der Chipkonzern Rambus hat im dritten Quartal ebenfalls die Prognosen übertroffen und einen Ausblick über den Erwartungen geliefert. Zudem hat Rambus eine Linzenzvereinbarung mit dem Grafikchiphersteller Nvidia abgeschlossen. Die Aktie schoss nach Sitzungsende am Vortag um knapp 7 Prozent nach oben, Nvidia zeigten sich kaum verändert.

    AUSBLICK UNTERNEHMEN

    Folgende Unternehmen veröffentlichen im weiteren Tagesverlauf Geschäftszahlen:

    13:00 US/Procter & Gamble Co, Ergebnis 1Q, Cincinnati

    13:00 US/United Technologies Corp, Ergebnis 3Q, Hartford

    13:20 NL/Fiat Chrysler Automobiles NV, Ergebnis 3Q, Amsterdam

    13:30 US/3M Co, Ergebnis 3Q, St. Paul

    13:30 US/Caterpillar Inc, Ergebnis 3Q, Peoria

    13:30 US/General Motors Co (GM), Ergebnis 3Q, Detroit

    13:30 US/Sprint Corp, Ergebnis 2Q, Overland Park

    17:40 FR/Vinci SA, Umsatz 9 Monate, Paris

    17:45 FR/Unibail-Rodamco SE, Umsatz 9 Monate, Paris

    17:45 FR/Renault SA, Umsatz 3Q, Boulogne-Billancourt

    22:30 US/Apple Inc, Ergebnis 4Q, Cupertino

    AUSBLICK KONJUNKTUR +

    -US 
        15:00 Case-Shiller-Hauspreisindex August 
              20 Städte 
              PROGNOSE: +5,0% gg Vj. 
              zuvor:    +5,0% gg Vj 
     
        16:00 Index des Verbrauchervertrauens Oktober 
              PROGNOSE: 101,2 
              zuvor:    104,1 
     
     
    

    FINANZMÄRKTE EUROPA

    Die gute Stimmung an Europas Börsen hält auch am Dienstag an. Rückenwind kommt erneut von der Konjunkturseite. Nach einem über den Erwartungen ausgefallenen deutschen ifo-Geschäftsklimaindex ist der DAX in der Spitze auf ein neues Jahreshoch von 10.827 Punkten gestiegen. Sowohl die Geschäftserwartungen wie auch die Lageeinschätzung verbesserten sich. „Die Konjunkturstimmung ist insgesamt solide und auch die Sorgen vor langwierigen und harten Brexit-Verhandlungen scheinen nicht weiter zu belasten“, so Helaba-Analyst Ralf Umlauf. „Der Aufschwung in Deutschland gewinnt an Fahrt“, sagt er. Getragen wird die gute Stimmung an den Börsen auch von der gut laufenden US-Quartalsberichtssaison. Bislang haben 120 Unternehmen aus dem S&P-500-Index ihre Quartalsdaten vorgelegt, davon haben 78 Prozent die Erwartungen übertroffen. Das liege deutlich über dem historischen Durchschnitt, heißt es im Handel. Angeführt wird die Gewinnerliste im DAX von der Aktie der Deutschen Telekom. Die Kursrally der T-Mobile-Aktie von 9,5 Prozent im US-Handel schickt die Aktie der Deutschen Telekom um weitere 3,8 Prozent nach oben. Die US-Tochter hatte am Montag sehr starke Zahlen vorgelegt. Nach gut ausgefallenen Geschäftsdaten setzen bei Covestro dagegen Gewinnmitnahmen ein. Das Papier hat sich seit Jahresbeginn in etwa verdoppelt und notiert in der Nähe des Allzeithochs.

    DEVISEN

    DEVISEN   zuletzt   +/- %  Di, 8:29  Mo, 17:19   % YTD 
    EUR/USD    1,0878  -0,02%    1,0880     1,0885   +0,2% 
    EUR/JPY  113,7617  +0,15%  113,5870     113,47  -26,2% 
    EUR/CHF    1,0820  +0,02%    1,0818     1,0809   -0,5% 
    EUR/GBP    0,8897  +0,01%    0,8902     1,1216  +20,8% 
    USD/JPY    104,59  +0,17%    104,40     104,25  -10,9% 
    GBP/USD    1,2229  +0,06%    1,2221     1,2208  -17,1% 
     
     
    

    FINANZMÄRKTE OSTASIEN

    Keine einheitliche Tendenz hat sich am Dienstag an den Märkten in Ostasien ausgebildet. Während in Japan und Australien Gewinne verbucht wurden, lagen die übrigen Märkte überwiegend im Minus. In Südkorea kam der Markt trotz ordentlich ausgefallener BIP-Daten etwas zurück. Der Nikkei-225 in wurde unterstützt von den US-Einkaufsmanagerdaten zum produzierenden Gewerbe. Die Daten haben die Spekulation weiter befestigt, dass es im Dezember zu einer Zinserhöhung durch die US-Notenbank kommen dürfte, was wiederum den Dollar stärkte. Exportwerte zeigten sich mit der günstigen Wechselkursentwicklung fester. Die Aktie des Motorenherstellers Nidec sprang um 6 Prozent nach oben, Mazda Motor gewannen knapp 3 Prozent. Auch Finanzwerte gehörten zu den Favoriten. Die Aktie von Kyushu Railway feierte ein sehr erfolgreiches Börsendebüt und verteuerte sich gegen den Emissionspreis um 20 Prozent. Wenig Dynamik gab es an den chinesischen Börsen. Während ein Rückgang des Yuan die Stimmung etwas belastete, stützten festere Rohstoffwerte den Markt. Das neuerliche Sechsjahrestief der chinesischen Währung befeuerte Sorgen, dass sich die Devise auf einem anhaltenden Abwärtspfad bewegt mit der Gefahr, Liquiditätsabflüsse nach sich zu ziehen. Allerdings zeigt der Dollar seit einigen Tagen auf breiter Front Stärke, weshalb einige Analysten auch nicht von einer Yuan-Schwäche sprechen wollen. Erneut vorn lagen Aktien des Kohle- und Stahlsektors. Analysten rechnen damit, dass die Regierung zunehmend Kapazitäten senken wird, um die Sektoren profitabler zu machen. Den kräftigsten Anstieg seit drei Wochen verzeichnete die Börse in Australien. Feste Eisenerz-Preise trieben Fortescue Metals um 6,5 Prozent, so dass die Aktie auf dem höchsten Stand seit über zwei Jahren schloss. BHP Billiton stiegen um 0,4 Prozent, Rio Tinto um 2,4 Prozent. Die vier großen Bankenwerte gewannen zwischen 0,6 und 1,1 Prozent.

    CREDIT

    Kaum Bewegung zeigen am Dienstag die Risikoprämien im europäischen Kredithandel. Die iTraxx-Indizes bewegen sich um ihre Schlusskurse vom Vortag. „Seit fast zwei Wochen geben die Spreads nach, heute beobachten wir eine Konsolidierung auf niedrigerem Niveau“, sagt ein Beobachter. Der besser als von Volkswirten erwartet ausgefallene ifo-Index im Oktober drückt nicht auf die Risikoprämien. Der Beobachter begründet dies mit den ebenfalls überraschend guten Einkaufsmanager-Indizes vom Montag. Diese hätten bereits auf einen guten ifo-Index hingedeutet.

    UNTERNEHMENSMELDUNGEN SEIT 7.30 UHR

    Siemens sichert sich fünf Onshore-Projekte in Norddeutschland

    Der Technologiekonzern Siemens hat fünf Onshore-Projekte in Norddeutschland gewonnen. Die Standorte zweier Windparks liegen in Schleswig-Holstein, drei entstehen in Niedersachsen, wie Siemens am Dienstagmittag mitteilte. Die Installation der Projekte mit je ein bis acht der getriebelosen Anlagen soll bis Frühjahr 2017 erfolgen.

    MTU Aero erhöht abermals die Gewinnprognose

    Der Triebwerkshersteller MTU Aero Engines profitiert weiter von lukrativen Wartungsaufträgen. Vor dem Hintergrund erhöhte der Konzern zum zweiten Mal in diesem Jahr die Gewinnprognose. Er rechnet für das Gesamtjahr nun mit einem operativen Gewinn (bereinigtes EBIT) von rund 500 Millionen Euro.

    Covestro zeigt erneut starkes Quartal

    Der Chemiekonzern Covestro hat erneut ein robustes Quartal abgeliefert. Das um Sondereinflüsse bereinigte operative Ergebnis (EBITDA) kletterte, getragen von höheren Absatzmengen im Kerngeschäft, um knapp 22 Prozent auf 574 Millionen Euro. Das war deutlich mehr als von Dow Jones Newswires befragte Analysten erwartet hatten.

    Jenoptik erhält weiteren Großauftrag für Patriot-Komponenten

    Der Photonik-Konzern Jenoptik hat für seinen Geschäftsbereich Defense & Civil Systems einen weiteren Großauftrag an Land gezogen. Das TecDAX-Unternehmen soll erneut Komponenten des Flugabwehrraketensystems Patriot liefern. Der Auftrag hat einen Wert von über 30 Millionen US-Dollar bzw umgerechnet rund 27 Millionen Euro.

    Grand Chip will Offerte für Aixtron nicht beenden

    Die chinesische Grand Chip Investment lässt sich durch den Widerruf der Unbedenklichkeitsbescheinigung des Bundeswirtschaftsministeriums für die Übernahme von Aixtron nicht aus der Ruhe bringen. Das Schreiben des BMWi führe aus sich heraus nicht zu einer Beendigung des Übernahmeangebots für Aixtron. Derzeit würden die rechtlichen Implikationen geprüft.

    KWS erreicht Jahresziele und hält Dividende stabil

    (MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

    October 25, 2016 06:48 ET (10:48 GMT)

    Das Saatzuchtunternehmen KWS Saat hat im Geschäftsjahr 2015/16 seine Ziele erreicht und schlägt eine stabile Dividende von 3 Euro je Aktie vor. Im laufenden Fiskaljahr soll der Umsatz zwar langsamer wachsen, die Ertragskraft soll sich aber verbessern.

    Medienunternehmer Oschmann will freie Myhammer-Aktien übernehmen

    Nachdem der Holtzbrinck-Verlag Mitte des Monats bekanntgegeben hatte, seine Mehrheitsbeteiligung von 70,1 Prozent der Myhammer Holding AG an Homeadvisor verkauft zu haben, kündigte der Medienunternehmer Gunther Oschmann nun die Übernahme der restlichen Anteile an, welche sich im Streubesitz befinden.

    Pharmakonzern Novartis kann mit Wachstumsprodukten punkten

    Der Pharmakonzern Novartis hat im dritten Quartal 2016 trotz US-Generikakonkurrenz für seinen Blockbuster Gleevec besser abgeschnitten als erwartet. Das operative Kernergebnis ging im dritten Quartal zwar um 3 Prozent auf 3,381 Milliarden US-Dollar zurück, doch Analysten hatten mit einem stärkeren Minus auf 3,291 Milliarden Dollar gerechnet.

    Syngenta erwartet Genehmigung für Chemchina-Deal erst 2017

    Die Übernahme des Schweizer Agrarchemiekonzern Syngenta durch Chemchina wird sich wohl bis ins kommende Jahr hinziehen. Davon geht Syngenta laut einer Mitteilung nun aus, denn die Regulierungsbehörden hätten zahlreiche zusätzliche Informationen angefordert.

    Orange bekräftigt nach soliden Quartalszahlen die Prognose

    Frankreichs größter Telekomkonzern Orange hat im dritten Quartal etwas mehr umgesetzt und auch operativ mehr verdient als im Vorjahreszeitraum. Ein Umsatzrückgang auf dem Heimatmarkt Frankreich drückte allerdings auf die Bilanz. Die Jahresprognose bestätigte Orange.

    Air Liquide erhält Umsatzschub durch Airgas-Integration

    Der Gasekonzern Air Liquide hat seinen Umsatz im dritten Quartal dank der milliardenschweren Übernahme des US-Konkurrenten Airgas kräftig gesteigert. Ohne den Airgas-Beitrag hätten der französische Konzern allerdings rückläufige Erlöse verbucht.

    Übernahmekandidat Haldex leidet unter schwachem Nordamerikageschäft

    Der schwedische Nutzfahrzeugteilelieferant Haldex, den Knorr-Bremse übernehmen will, hat im dritten Quartal operativ weniger verdient und umgesetzt. Das lag vor allem an den anhaltend schwachen Marktbedingungen in Nordamerika. Die Jahresprognose bestätigte Haldex, warnte aber vor Unsicherheit durch den noch ungewissen Ausgang des Übernahmeofferte.

    Bergbaukonzern Anglo American schraubt Förderung fast überall hoch

    Der Bergbaukonzern Anglo American profitiert langsam von der Konzentration auf seine operative Entwicklung und hat im dritten Quartal in fast allen Sparten mehr gefördert. Bei Diamanten berichtete die in Großbritannien notierte Gesellschaft im dritten Quartal ein Produktionswachstum von 4 Prozent auf 6,3 Millionen Karat.

    Monte dei Paschi will 2019 wieder Milliardengewinn erzielen

    Die italienische Bank Monte dei Paschi di Siena strebt nach Abschluss ihres ehrgeizigen Restrukturierungsplans wieder einen Milliardengewinn an. Das Ergebnis soll 2019 bei mehr 1,1 Milliarden Euro liegen. . Dazu sollen die Personalkosten um 9 Prozent gekürzt werden. Das Gewinnziel dürfte sich an noch skeptische Investoren richten.

    Japans Kyushu Railway macht mächtig Dampf bei Börsendebüt

    Der japanische Eisenbahnbetreiber Kyushu Railway hat ein fulminantes Börsendebüt gefeiert. Am ersten Handelstag nach dem knapp 3,7 Milliarden Euro schweren IPO kletterte die Aktie um 15 Prozent. Sie profitierte von der starken Nachfrage nach einem stabilen Papier, das regelmäßige Dividenden abwirft.

    Kontakt zum Autor: [email protected]

    DJG/ros

    (END) Dow Jones Newswires

    October 25, 2016 06:48 ET (10:48 GMT)

    Copyright (c) 2016 Dow Jones & Company, Inc.

    Schreibe einen Kommentar

    Unsere Test Sieger

    Unsere Testsieger aus allen Unseren Bereichen, alle wurden mit sehr Gut bewertet.

    tna
    gma
    robo
    swiss
    ava
    24
    Powered by Binaerestrategie.
    Copyrights © Binaerestrategie.de
    Sichere Gewinne $$$