• Serveradresse : ts3server://5.189.190.169
    loading-0b15f25cab68161324b7ca51b2afb6461a2e0fef
    Oktober 27, 2016 0

    Helferin auf dem Weg ins Digitale

    Posted by:KayZaremba onOktober 27, 2016

    Auf dieser Website wurde der Original Beitrag veroeffentlicht...

    Dagmar Faltis hat gut lachen. Das Geschäft mit Software-Dienstleistungen läuft gut.

    BILD: SmartExposé

    Dagmar Faltis war etwa elf Jahre bei ImmobilienScout, zuletzt sogar Mitglied in der Geschäftsleitung. Jetzt unterstützt sie Immobilienunternehmen dabei, unabhängiger von den großen Portalen zu werden.

    Immobilien Zeitung: Frau Faltis, Sie sind seit diesem Jahr Geschäftsführerin von SmartExposé. Was macht das Unternehmen?

    Dagmar Faltis: Wir bieten eine große Bandbreite an digitalen Softwarelösungen für Immobilienunternehmen. Das fängt bei Webseiten an, geht über Apps und endet bei Online-Marketing. Unser neuestes Produkt ist die Einrichtung eines Kundenaccounts, den man bereits aus dem digitalen Alltag z.B. beim Online-Shopping kennt. In unserem Fall kommunizieren die Makler darüber mit dem Kunden, vereinbaren Termine und hinterlegen dort Dokumente etc.

    IZ: Wie entwickelt sich die Nachfrage nach solchen Dienstleistungen?

    Faltis: Das Geschäft lief von Anfang an sehr gut. Wir merken, dass viele Kunden sich digitaler aufstellen möchten und zugleich von den großen Immobilienportalen unabhängiger werden wollen. Ziel ist es, eine eigene digitale Strategie aufzubauen. Doch die Unternehmen haben oft selbst nicht die Zeit und auch nicht die Kompetenz im eigenen Haus, um sich erfolgreich digital zu positionieren. Genau an diesem Punkt setzt SmartExposé an.

    IZ: Es ist also ein Trend, dass sich viele Makler, Bauträger & Co. Gedanken um Alternativen zu den etablierten Portalen machen?

    Faltis: Ja, in Zukunft wird es mehr digitale Immobilienprofis auf dem Markt geben, die Erfahrungen sammeln und sich auf eigene Beine stellen. Das können Maklerhäuser selbst sein, wie z.B. BNP Paribas Real Estate, für die wir einen Marktplatz für Gewerbeimmobilien aufgebaut haben, oder Bauträger, die unsere Apps zur Kundenbindung einsetzen. Unternehmen schauen sich immer mehr an, wohin ihre Marketingbudgets für die Immobilienvermarktung und Akquise fließen. Sie achten genau darauf, welcher Kanal wie viel kostet und was er einbringt. Wenn die Zusammenarbeit mit Anbietern wie ImmobilienScout nicht mehr profitabel ist, besteht für die Portale die Gefahr, Kunden zu verlieren.

    IZ: Gerade dann, wenn die Portale weiter an der Preisschraube drehen und die Inseratskosten für die Immobilienunternehmen stetig steigen?

    Faltis: Das ist das Problem. Ja, es gibt Kunden, die viel Erfolg mit Immobilienportalen haben. Aber es gibt auch Kunden, bei denen sich die Investition nicht mehr lohnt. Und das sind diejenigen, die mehr in den eigenen digitalen Auftritt investieren. Nicht nur um Kosten zu sparen, sondern auch um selbstbestimmter digital arbeiten zu können. Vertrauen spielt bei so einer Entscheidung natürlich auch eine große Rolle.

    IZ: Und Sie helfen den Abtrünnigen dann auch noch, ohne Portal erfolgreich zu sein. Arbeiten Sie damit nicht gegen Immobilien-Scout & Co.?

    Faltis: Nein, wir treten nicht gegen ImmobilienScout und die anderen Portale an, wir unterstützen unsere Kunden dabei, ihren Vermarktungs- und Akquiseprozess durch Digitalisierung effizienter zu gestalten. Für manche Makler ist ImmobilienScout der Hauptvermarktungskanal, da achten wir auf eine moderne und responsive Webseite des Unternehmens, auf die die Interessenten treffen, sobald sie das Portal verlassen und sich über den Makler informieren möchten. Für andere ist ImmobilienScout nur ein Kanal von vielen, wiederum andere haben dem Portal ganz den Rücken gekehrt. Für sie dürfte das Thema Online-Marketing wichtiger sein, sodass die Nachfrager direkt den Weg zur Webseite und somit zu den Immobilienangeboten finden. Jeder Makler muss für sich herausfinden, was das Beste für ihn ist. Ich bin der Meinung, dass das Thema Marke auch für Immobilienanbieter immer wichtiger wird, um sich vom Wettbewerb abzugrenzen. Dazu gehört ebenfalls, dass man sich selbst professionell digital aufstellt. Niemand sollte ausschließlich auf die digitale Kompetenz von Immobilienportalen setzen, wenn es um Vermarktung und Akquise geht. Mit innovativen Lösungen wie dem digitalen Kundenaccount geben wir unseren Kunden die Möglichkeit, sich von der Masse abzuheben und dem Wettbewerb immer einen Schritt voraus zu sein.

    IZ: Bringen Sie mit SmartExposé Ihre Kunden dadurch nicht gleich in eine neue Abhängigkeit – und zwar von Ihren Leistungen?

    Faltis: Nein, wir gestalten unsere Produkte in enger Abstimmung mit dem Kunden und nach dessen Vorgaben. Der Auftraggeber kann seine Internetseite oder App eigenständig und ohne unsere Hilfe pflegen. Wir bieten ihm dazu die technische Grundlage, u.a. in Form einer Open-Immo-Schnittstelle. Und der Makler kann auch die Inhalte seiner Seite selbst ändern. Bei Bedarf stehen wir im Hintergrund beratend zur Seite.

    IZ: Vielen Dank für das Gespräch!

    Die Fragen stellte Anke Pipke.

    Dagmar Faltis ist nicht die einzige Ex-ImmoScoutlerin, die die Führungsriege des Portals verlassen und in diesem Jahr neue berufliche Herausforderungen im Online-Geschäft der Immobilienbranche – abseits der Vermittlungsplattformen – angenommen hat. Der ehemalige Immobilien-Scout-CEO Marc Stilke kümmert sich inzwischen um die Digitalisierung der Sprengnetter-Gruppe. Und der frühere Chefanalyst Michael Kiefer betreibt das Angebot mietercasting.de, das für Vermieter die Interessenten vorqualifiziert.

    Vor einigen Jahren gehörte auch noch Thomas Gawlitta zum Team von ImmobilienScout. Er arbeitete zum Beispiel an dem geschlossenen Marktplatz Commercial Network. Nach seinem dortigen Ausstieg entwickelte er etliche Online-Projekte, darunter auch SmartExposé. Aktuell arbeitet er unter anderem am Immo-Navigator. api

    Schreibe einen Kommentar

    Unsere Test Sieger

    Unsere Testsieger aus allen Unseren Bereichen, alle wurden mit sehr Gut bewertet.

    tna
    gma
    robo
    swiss
    ava
    24
    Powered by Binaerestrategie.
    Copyrights © Binaerestrategie.de
    Sichere Gewinne $$$